Newsletter Kontakt

Service

  • Mit Bahnhit bekommen Sie immer den besten Preis
  • Angebote OHNE versteckte Zusatzkosten oder Gebühren
  • Persönlicher Kundenservice an 7 Tagen die Woche
  • Maximale Sicherheit Ihrer Daten durch SSL-Verschlüsselung

Vorteile

  • Bahn-Pauschalreisen in der 1. oder 2. Klasse, ohne Zugbindung
  • Hotel-Übernachtungen immer inklusive Frühstück
  • Zahlung auf Rechnung, per Bankeinzug, Kreditkarte oder PayPal
  • Sehr hohe Kundenzufriedenheit und Weiterempfehlungsrate

4 Tage Stralsund

  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE 1. Klasse, ohne Zugbindung
  • Deutschlandweit zum gleichen Preis

4 Tage Stralsund schon ab 312 €

Details & buchen

4 Tage Stralsund

  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE 2. Klasse, ohne Zugbindung
  • Deutschlandweit zum gleichen Preis

4 Tage Stralsund schon ab 260 €

Details & buchen

Mit Bahnhit die Ostsee erleben: Ihr Kurzurlaub in Stralsund

Hafenatmosphäre, Ostseestrände und UNESCO-Weltkulturerbe erwarten Sie bei einem Kurzurlaub in Stralsund mit Bahnhit.

Mit Bahnhit günstig relaxen in Stralsund

Hervorragend entspannen können Sie im heimeligen Stralsund. Die keine Hansestadt mit ihrem romantischen Hafen bietet bei frischer Meeresbrise Urlaubsfeeling im Norden Deutschlands. Alte Seekutter und noble Jachten liegen vor Ort und warten darauf, in See zu stechen. Eine Städtereise nach Stralsund bietet Gelegenheit zum Baden, aber auch zu vielen kulturellen Aktivitäten. Im Stadtzentrum erwarten Sie zahlreiche sehenswerte Bauwerke.

Sehenswürdigkeiten für Kulturliebhaber in Stralsund

Auf eine Städtereise nach Stralsund erwartet Sie eine pittoreske Altstadt mit historischen Burgen, Schlössern und zentralen Kirchplätzen, sie geschlossen zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Bewundern Sie Stralsunds älteste Kathedrale, ein altes Segelschiff, und machen Sie einen Ausflug nach Rügen über die einzige Verbindung zur Insel – die Rügenbücke.

  • St. Nikolai: Die älteste Kirche in Stralsund aus dem Jahre 1234 finden Sie direkt neben dem Rathaus. Das aufwendig bestückte Gotteshaus ehemaliger Ratsherren besaß einst 56 Altäre. Bis heute ist ihr 102m hoher Südturm erhalten.
  • Rügenbrücke: Der 4.000m lange Bau mit einer Höhe von 42m gehört zu den neueren Wahrzeichen der Stadt. Beachten Sie beim Überqueren der Brücke den 128m in die Luft ragenden Pylon der Hängebrücke.
  • Wulflamhaus: Dieses Wohnhaus aus dem 14.Jhdt. des gleichnamigen einstigen Bürgermeisters der Stadt finden Sie am Alten Markt. Schön anzusehen ist seine norddeutsche Backsteingotikarchitektur mit der herrlichen Giebelfassade. Heutzutage beherbergt sie ein Restaurant.
  • Gorch Fock I: Das berühmte Segelschulschiff aus vergangen Zeiten liegt an der Fährbrücke vor Anker. Es kreuzt heute nicht mehr, kann dafür aber das ganze Jahr über besichtigt werden.
  • Marinemuseum: Besucher können in der Ausstellungsstätte auf dem Dänholm unter anderem einen alten Marinehubschrauber sowie ein Torpedoschnellboot besichtigen.

Hansestadt Stralsund mit beeindruckender Altstadt

Die Altstadt ist das Aushängeschild der Hansestadt Stralsund. Mit ihren 500 denkmalgeschützten Häusern wurde die historische Bausubstanz in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Der Alte Markt mit den Kaufmannsvillen und dem Rathaus, der Nikolaikirche und den zahlreichen Bauten der norddeutschen Backsteingotik sind ein wunderbares Zeugnis der bewegten Geschichte der Stadt als Handelsmetropole.

Für Staunen sorgt das Meeresmuseum, das in der Stralsunder Katharinenkirche untergebracht ist. Gemeinsam mit dem 2008 errichteten Ozeaneum im Hafen bietet es einzigartige Einblicke in die Unterwasserwelt. Besonders faszinierend sind die großen Aquarien, bei denen Besucher den Meeresbewohnern von Angesicht zu Angesicht begegnen können.

Der Hafen von Stralsund ist das Bindeglied zu den nahe gelegenen Inseln Hiddensee und Rügen, die per Fähre erreicht werden können. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, haben doch alte Ostseekutter und Segelschiffe wie die Gorch Fock I hier ihre Heimat gefunden.

Auffallend an der Silhouette der Hansestadt sind die zahlreiche Sakralbauten. Die Marienkirche, die Nikolaikirche und die Jakobikirche sowie das Johanniskloster oder das Kloster St. Annen und Brigitten sind beeindrucke Bauwerke der gotischen Schaffensperiode, deren Dächer und Türme von der berühmten Rügenbrücke sichtbar sind.

Frischer Fisch von Frischer Fritz - Kulinarik in Stralsund

Lange Spaziergänge am Strand und Besichtigungstouren in der Innenstadt machen Hunger. Ob Lachsbrötchen auf die Hand oder eine frische Forelle auf den Teller – auf einer Städtreise nach Stralsund genießen Sie die Köstlichkeiten der Ostsee an der Uferpromenade oder im Gourmetrestaurant fangfrisch serviert. Weht vom Meer aus eine steife Brise, kehrt man am besten zu einer herzhaften Suppe oder einem Eintopf ein.

  • Die Suppenmacher: Der Name verrät bereits die Spezialität des Hauses in der Böttcherstraße, gleich gegenüber vom Meeresmuseum. Mit wöchentlich wechselnden Suppen und Eintöpfen bekocht man hier auch gerne Veganer und Vegetarier.
  • Goldener Löwe: gastronomische Einrichtung mit historischem Charme. Hier können Sie Spitzengerichte aus der Mittelmeerküche genießen, aber auch regionale Spezialitäten aus Vorpommern. Das über 300 Jahre alte Restaurant in Nachbarschaft zum denkmalgeschützten Rathaus ist allemal ein Besuch wert.
  • Brasserie: In elegantem Ambiente genießen Sie hier einen Hauch Paris. Das Restaurant am Neuen Markt mit sommerlicher Terrasse und Biergarten serviert überwiegend französische Küche vom Feinsten. Dazu werden natürlich erlesene Weine serviert.
  • Cafe Gumpfer: Wohl nirgendwo sonst haben Sie einen schöneren Ausblick auf die Insel Rügen als von diesem erstklassigen Café aus. Bei Torten oder einem herzhaften Bootsmannfrühstück beginnt der Tag in Stralsund herzhaft lecker.
  • Hafeninsel: Den besten Fisch frisch auf die Hand bekommen Sie im Sommer auf der Hafeninsel. Hier, in der Nähe des Ozeaneums, legen zahlreiche Fischkutter an und verkaufen Ihnen die Schätze der Ostsee.

Festivals in der Gastronomie und am Wasser

Gefeiert wird in Stralsund eher gemütlich: Besucher versammeln sich sommers am Hafen oder entlang der Sundpromenade am Strand. Kehren Sie in Prohn, Parow oder den anderen beschaulichen Dörfern der Umgebung zu spontanen „Landfesten“ ein. Die Gegend lässt sich übrigens hervorragend mit dem Fahrrad erkunden.

  • Honky Tonk Festival: Die große Livemusik-Party in Stralsund ist für Musikliebhaber aller Genres ein feuchtfröhliches Ereignis. Viele Kneipen und Gaststätten der Hansestadt beteiligen sich und bieten jedes Jahr im März Unterhaltung von Reggae bis Pop.
  • Stralsunder Mittwochsregatta: Bei großen und kleinen Wasserratten überaus beliebt ist das Wochentagssegeln, das in den Sommermonaten bis einschließlich September stattfindet. 40 Segler wetteifern im olympischen Dreieckskurs zwischen Stralsund und Altefähr. Beste Aussichten haben Sie von der Nordpole im Hafenbecken.
  • Sundschwimmen: Viel Betrieb herrscht jedes Jahr im Sommer, wenn beim traditionellen Sundschwimmen von Altefähr auf Rügen bis zum Stralsunder Strandbad ganze 2.315m zurückgelegt werden. Nutzen Sie Ihren Kurzurlaub, Ihre Städtereise nach Stralsund, um einem der ältesten und berühmtesten Langstreckenschwimmen Deutschlands beizuwohnen.

Anreise und Unterkunft in Stralsund mit der Deutschen Bahn

Ein Kurzurlaub an der Ostsee verspricht Strandvergnügen und Wasserspaß und ist immer eine gute Idee für eine Wochenendreise inklusive Bahn und Hotel – zumindest, wenn Sie in der nördliche Hälfte Deutschlands leben. Ein Kurzurlaub oder eine Städtereise nach Stralsund hat aber auch viel Kulturelles zu bieten und ist mit den Bahnhit-Angeboten de Deutschen Bahn erschwinglich und bequem buchbar.

Reisen Sie per ICE oder ICE Sprinter erster oder zweiter Klasse und genießen Sie Ihren Aufenthalt in einer erstklassigen, zentral gelegenen Unterkunft.

Beim Besuch eines InterCity-Hotels erhalten Sie zusätzlich ein kostenloses Nahverkehr-Ticket. Übrigens: Kinder unter 14 Jahren reisen bei den Angeboten von Bahnhit kostenlos mit.