Bayerische Schmankerl und Geselligkeit am Viktualienmarkt in München

Der Viktualienmarkt im Herzen von München lockt alteingesessene Münchner und Genießer aus aller Welt mit traditionellen Speisen und feinen Köstlichkeiten.

Gleich hinter dem Marienplatz befindet sich der Bauch von München: Am Viktualienmarkt trifft sich die Stadt zum geselligen Beisammensein, zum Genießen und Einkaufen. Das ganze Jahr über werden hier saisonale Erzeugnisse aus der Region, exotische Köstlichkeiten und handgemachte Spezialitäten angeboten. Dies macht den Markt, der Tradition und Moderne gekonnt verbindet, zum kulinarischen Zentrum der Stadt.

Adresse:

Viktualienmarkt
80331 München
Deutschland

Ein Markt mit Geschichte

Der Viktualienmarkt blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits seit über 200 Jahren befindet er sich an seinem heutigen Platz zwischen Heilig-Geist-Kirche und Frauenstraße. Mit mehr als 140 Ständen, verteilt auf rund 22.000m², ist er der größte Markt der Stadt.

Der Name Viktualienmarkt leitet sich von „Victus" ab, dem lateinischen Begriff für Lebensmittel und Vorräte. Bis in die 1930er-Jahre wurde vorwiegend frisches Obst und Gemüse aus der Region verkauft.
Im Zweiten Weltkrieg wurden die Buden schwer zerstört, weshalb die Stadtverwaltung zeitweise deren Abriss plante, um Platz für den Bau von Hochhäusern zu schaffen. Dem Protest der Münchner ist es zu verdanken, dass der traditionelle Markt in seiner ursprünglichen Form bewahrt wurde. Seit 2015 steht er als immaterielles Kulturerbe der UNESCO unter besonderem Schutz.

Leberkäse und Coffee Art

Ursprünglich ein klassischer Bauernmarkt mit saisonalen, frischen Produkten wandelte sich der Viktualienmarkt im Laufe der Zeit immer mehr zum Feinschmeckerparadies. Dennoch wurden die traditionellen Wurzeln bewahrt; viele der Betreiber sind seit Jahrzehnten mit ihren Ständen auf dem Markt vertreten.
Neben Obst und Gemüse werden Molkereiprodukte und Käse, Fisch, Fleisch und Wurstwaren, Brot und Backwaren, Spirituosen und Weine angeboten. Zudem gibt es exotische Gewürze, feine Schokolade und handgemachte Spezialitäten wie Honig, Chutneys und Senfkreationen.

An über 20 Imbissständen können Sie nach Lust und Laune schlemmen. Neben traditionellen Schmankerln und der klassischen bayerischen Brotzeit gibt es auch immer mehr junge Gastronomen, die moderne Speisen anbieten: Beim „Verrückten Eismacher" gibt es etwa Radler-Eis, „Caspar Plautz" hat sich der Ofenkartoffel verschrieben und in der „Kaffeerösterei" kreiert das junge Team Kaffee-Spezialitäten.

Wissenswertes für Ihren Besuch am Viktualienmarkt

Ein Besuch auf dem Viktualienmarkt ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Stände sind Montag bis Samstag geöffnet, meist vom frühen Morgen bis spätestens 20 Uhr.
Das ganze Jahr über gibt es immer wieder kulinarische Veranstaltungen wie Weinverkostungen oder Erntefeste.

In der Mitte des Marktes lädt der gemütliche Biergarten Besucher und Münchener gleichermaßen zum Verweilen ein. Halten Sie bei einem Besuch des Marktes unbedingt Ausschau nach den sechs Brunnendenkmälern, die stadtbekannten Münchnern wie Karl Valentin und Liesl Karlstadt gewidmet sind.

Durch seine zentrale Lage im Herzen der Stadt ist der Markt einfach zu erreichen. Der Marienplatz, den Sie mit S- und U-Bahn bequem erreichen, liegt nur wenige Gehminuten entfernt.

Ihr BAHNHIT.DE-Reiseservice für München | Wir beraten Sie gerne!

Kontakt Bild

Sollten Sie eine Beratung wünschen oder Fragen zu unseren Reiseangeboten nach München haben, steht Ihnen Ihr persönlicher BAHNHIT.DE-Reiseberater an jedem Tag der Woche zur Verfügung.

Das Rathaus von München - BAHNHIT.DE, © getty, Foto: Nikada

Unsere Reiseempfehlung für München

Entdecken Sie alle unsere Angebote für 4-tägige Städtereisen in München mit der Deutschen Bahn. Immer inklusive: 

✔ umweltfreundliche An- und Abreise mit der Deutschen Bahn
✔ 3 Übernachtungen in ausgewählten Hotels mit Frühstück
✔ Sitzplatzreservierung
✔ City-Ticket