Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Die Krämerbrücke in Erfurt - Bahnhit.de

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Erfurt

Die Krämerbrücke in der Erfurter Altstadt

  • die längste bebaute und bewohnte Brücke Europas
  • eintauchen in den Zauber einer vergangenen Welt
  • Fachwerk, Galerien, Kunsthandwerk & leckeres Eis

Entdecken Sie die einzigartige Krämerbrücke in Erfurt

Verbringen Sie mit Bahnhit vier spannende Tage in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt und lassen Sie sich von der beeindruckenden Krämerbrücke verzaubern.

Auf der Krämerbrücke, dem ältesten profanen Bauwerks Erfurts, erwartet Sie eine magische Atmosphäre. Romantische Fachwerkhäuser, welche sich eng aneinanderschmiegen und sechs imposante Brückenbögen, umgeben von gepflegten Grünanlagen, zeichnen das besondere Flair aus. Die längste durchgehend mit Häusern bebaute Brücke Europas ist definitiv einen Besuch wert.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

Krämerbrücke
Krämerbrücke
99084 Erfurt Deutschland

Märchenhaftes Kleinod mitten in Erfurt

Besuchen Sie die Krämerbrücke und lassen Sie das unvergleichliche Bauensemble auf sich wirken.
In den 32 malerischen Fachwerkhäusern, die überwiegend der Stadt gehören, laden liebevoll dekorierte Kunsthandwerksläden und einzigartige Antiquitätengeschäfte zum Staunen ein.
Probieren Sie doch eine handgemachte Praline in der Schokoladenmanufaktur oder stöbern Sie nach einem außergewöhnlichen Unikat als Andenken.
Ein Highlight ist das mechanische Puppentheater Theatrum Mundi, welches durch einen kleinen Beitrag für den ansässigen Puppenbauer zum Leben erwacht und sowohl Groß als auch Klein begeistert. Um diese Eindrücke auf sich wirken zu lassen, eignen sich wunderbar die gemütlichen Cafés und Bistros, die sich zwischen den Handwerksläden verstecken.

Faszination zu jeder Jahreszeit

Wer die Steinstufen der Krämerbrücke hinabsteigt, wird mit einem idyllischen Blick auf die Brücke und den Fluss Gera belohnt. Auf den angrenzenden Grünflächen können Sie die Seele baumeln lassen, bevor Sie Ihre Entdeckungstour fortsetzen.
Von Norden aus erhalten Sie den besten Blick auf die Krämerbrücke, während es auf der Südseite möglich ist, die Brückenbögen zu unterqueren. Auf beiden Seiten säumen kleine Restaurants und geschäftige Biergärten den Weg und laden zum Verweilen in den fast mediterran anmutenden Gassen ein.

Ein Geheimtipp ist die östliche Ägidienkirche am Brückenkopf, welche einen beeindruckenden Ausblick über die Altstadt Erfurts bietet und von Dienstag bis Sonntag von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet ist.

Ein Höhepunkt ist das jährlich am dritten Juniwochenende stattfindende Krämerbrückenfest, das größte Altstadtfest Thüringens. Kulturell ansprechende Beiträge auf dem Mittelaltermarkt und Freizeitvergnügen auf dem farbenfrohen Rummel lassen keine Wünsche offen.

Beeindruckende Geschichte im Herzen Deutschlands

Die Krämerbrücke repräsentiert ein Stück außergewöhnliche Historie. Erstmalig im Jahr 1117 erwähnt, wurde die 120m lange und 18m breite Brücke über die Jahrhunderte regelmäßig verändert und saniert und somit zu einem wunderschönen Wahrzeichen im Zentrum Erfurts.
Ihren Namen, den sie in dieser Form seit 1510 trägt, verdankt sie der Vielzahl an Händlern, damals Krämer genannt, die sich schon früh auf der zunächst hölzernen und ab 1325 steinernen Brücke niederließen, um Luxusartikel wie Gewürze, Arzneien, Edelmetalle, Seide und Papier zu verkaufen.
An der Exklusivität und Einzigartigkeit der Geschäfte hat sich bis heute nichts geändert. Überzeugen Sie sich selbst von der stimmungsvollen Atmosphäre und statten Sie der Krämerbrücke in Erfurt einen Besuch ab!

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.