Der Rheinturm in der Abenddämmerung, © dpa/Düsseldorf Tourismus

Über den Dächern der Stadt | Der Rheinturm in Düsseldorf

Der Rheinturm ist markantes Wahrzeichen der Düsseldorfer Rheinkulisse. Fußläufig stößt man unter anderem auf das Gebäude des Westdeutschen Rundfunks und seit 2007 das Museum KIT (zeitgenössische Kunst) 

Der Rheinturm, der zwischen 1979 –1982 von Architekt H. Deilmann errichtet wurde, ist 240,5 Meter hoch und besitzt in 172,5 Metern Höhe ein Restaurant, das sich stündlich einmal um die eigene Achse dreht (vergleichbar mit dem Berliner Fernsehturm).   

Darunter befinden sich ein Selbstbedienungsrestaurant sowohl eine Aussichtsplattform, von der aus man einen atemberaubenden Blick über Düsseldorf hat: Medienhafen, Altstadt, Hofgarten, Königsallee und der Rhein mit seiner Brückenfamilie liegen zu Füßen des Rheinturms. Bei schönem Wetter reicht das Sichtfeld bis in das Bergische Land und nach Köln.  

Weltweit einmalig ist die Funktionalität der leuchtenden Bullaugen des Rheinturms: 39 seiner 62 Bullaugen, die verschiedene Farben erzeugen können, bilden eine Dezimaluhr. Das Design der Rheinuferpromenade wurde häufiger prämiert, darunter 1998 mit dem Deutschen Städtebaupreis und ist bei Düsseldorfern & Touristen ein beliebtes Ausflugsziel.  

Düsseldorf | Sehenswürdigkeiten und ReisetippsDas sollten Sie in Düsseldorf nicht verpassen!

Entdecken Sie die bekanntesten Museen, Bauwerke und Orte in der Rheinmetropole Düsseldorf.

Ihr BAHNHIT.DE-Reiseservice für Düsseldorf | Wir beraten Sie gerne!

Kontakt Bild

Sollten Sie eine Beratung wünschen oder Fragen zu unseren Reiseangeboten nach Düsseldorf haben, steht Ihnen Ihr persönlicher BAHNHIT.DE-Reiseberater an jedem Tag der Woche zur Verfügung.

Panorama vom Rheinufer in Düsseldorf bei Nacht. - BAHNHIT.DE, © getty; Foto: horstgerlach

Unsere Reiseempfehlung für Düsseldorf

✔ 3 Nächte in ausgewählten Hotels inklusive Frühstück

✔ Umweltfreundliche An- und Abreise mit der Deutschen Bahn inkl. Sitzplatzreservierung und FreeCityTicket

✔ Verlängerung möglich