Freiburg | Mittelalterlich, kulturell und naturfreudig

Vor kurzem habe ich den südlichen Zipfel von Deutschland besucht und habe dabei mein Herz an einem Ort verloren. Eine Stadt, die für ihr mildes Klima bekannt ist, eine imposante Kirche auf dem Marktplatz beherbergt und rund um die Stadt mit grünen Berglandschaften umzogen ist. Ihr wisst nicht was ich meine? Dann wird es Zeit, dass ihr Freiburg kennenlernt.

Im südlichen Bereich von Baden-Württemberg gelegen und als südlichste Stadt von Deutschland, beheimatet die Universitätsstadt rund 227.Tsd Einwohner. Sie wird umschlossen vom Schwarzwald und dem Oberrheingraben und bietet daher rundum wunderbare Aussichten auf die Landschaft. Ich habe 3 Tage vor Ort verbracht und kann wärmsten folgende Aktivitäten empfehlen:

  • Täglich findet auf dem Münsterplatz bis Mittags ein wunderbarer Markt statt. Hier lohnt es sich mal vorbei zu laufen und ein Würstchen auf die Hand zu nehmen oder einfach mal das Handwerk der Verkäufer zu bewundern.

Natürlich dann darf auch ein Besuch des Münsters selbst nicht fehlen. Nicht umsonst wird das Münster als schönster „Turm der Christenheit“ bezeichnet.

  • Freiburg bietet in der Altstadt ein paar wunderschöne Gassen zum Schlendern. Eine davon ist die Konviktstraße. Sie wird gesäumt von grünen Pflanzen und ist einfach herrlich anzuschauen.

Allgemein ist die gesamte Altstadt sehr sehenswert. Die Stadt wird durchzogen von sog. Bächlen, wobei es sich um gepflasterte Abflussrinnen in den Straßen handelt, die mit Wasser durchzogen sind. Sie dienten einst als Brauchwasserversorgung, dem Brandschutz und der Entsorgung von Abfällen.

  • In der Markthalle gibt es alles, was das Herz begehrt: von persisch, brasilianisch, afghanisch bis zu indisch - hier kommt jeder Gaumenfreund auf seine Kosten.
  • Nachmittags oder Abends lohnt sich eine Auffahrt mit der Schlossbergbahn zum Schlossberg. Dort gibt es ein gemütliches Café mit Blick über Freiburg, in dem man Café und Kuchen genießen kann. Weiter aufwärts ist auch ein Aussichtsturm ausgeschildert, der einen Rundblick über die Stadt und Umgebung bietet und das sogar kostenfrei - wirklich traumhaft.
  • Wer noch ein wenig shoppen möchte ist in der Altstadt auch bestens aufgehoben. Auf der Kaiser-Joseph-Straße gibt es alle möglichen Geschäfte von Drogerie über Kaufhäuser bis hin zu Schuh- und Bekleidungsgeschäften. In den kleinen Gässchen wie der Konviktstraße gibt es ebenfalls Boutiquen, für die es sich lohnt, Freiburg zu besuchen. Mir hat der kürzlich eröffnete Concept Store LUST AUF GUT sehr gut gefallen. Dieser liegt in der Gerberau.

Insgesamt lohnt sich der Trip nach Freiburg für alle, die mittelalterliche Städte gerne mögen, kulturell und naturfreudig sind oder einfach nur mal eine Auszeit in einer der für mich persönlich schönsten Städte Deutschland machen möchte.

 

Impressionen | Aus Freiburg

Erleben Sie in Freiburg mit seinem mittelalterlichen Flair und seinen "Freiburger Bächle" und erkunden Sie zusätzlich die Braukultur in Freiburg.

Die Altstadt von Freiburg. - BAHNHIT.DE, © getty, Foto: bluejayphoto

Unsere Reiseempfehlung für Freiburg

✔ 3 Nächte in ausgewählten Hotels inklusive Frühstück

✔ Umweltfreundliche An- und Abreise mit der Deutschen Bahn (inkl. Sitzplatzreservierung und CityTicket, wahlweise 1. oder 2. Klasse)

✔ Verlängerung möglich

Ihr BAHNHIT.DE-Reiseservice für Freiburg| Wir beraten Sie gerne!

Kontakt Bild

Sollten Sie eine Beratung wünschen oder Fragen zu unseren Reiseangeboten nach Freiburg haben, steht Ihnen Ihr persönlicher BAHNHIT.DE-Reiseberater an jedem tag der Woche zur Verfügung