Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

BAHNHIT.DE Blog

München, i mog di!

Insidertipps von Sara

  • Das dürfen Sie in München auf keinen Fall verpassen!
  • Englischer Garten, Pinakothek und Isar

München, i mog di!

München, mein München.

Reisen ist meine absolute Leidenschaft. Schon früh habe ich gemerkt, dass überall um uns herum hier in Deutschland neue Ecken darauf warten entdeckt zu werden.

Unangefochten zu meiner Lieblingsstadt wurde mit jedem neuen Besuch: München.

München-klein

Was mich schnell faszinierte, war, dass es zu jeder Jahreszeit und somit Reisezeit etwas Anderes in München zu entdecken gibt. Ob an lauen Sommernächten an der Isar, bei strömendem Regen in den Pinakotheken oder im sanften Schneefall am Christkindlmarkt, erscheint die Stadt immer wieder in neuem Licht. 

Das erste Mal reiste ich an einem warmen Sommertag nach München. Ich wusste noch nicht viel über die Stadt und wurde direkt beim ersten Spaziergang durch den Englischen Garten überrascht: Begeistert beobachtete ich die Surfer, die mitten in der Großstadt auf der stehenden Welle des Eisbachs ritten. Ein Stück weiter unten erfrischte ich mich und ließ die Beine im Eisbach baumeln, wie auch viele Münchener, manche ließen sich gar mit der Strömung mittreiben. Einfach tolle Sommer-Bade-Stimmung im Zentrum der Stadt!

Einige Zeit später war ich wieder in München, diesmal an einem Wochenende Anfang Dezember. Vom grauen Himmel tropfte ein Dauerregen. Optimales Wetter also um an einem Sonntag von einer der ältesten Kunstgalerien, der Alten Pinakothek bis hin zur zeitgenössischen Pinakothek der Moderne nebenan zu spazieren und beeindruckenden Kunstwerke aus allen Epochen zu bestaunen. Als schließlich doch die Wolken aufrissen, konnte man vom Café auf dem Dach der Technischen Universität, im Unigebäude direkt neben den Pinakotheken versteckt, bei einem köstlichen Milchkaffee den Blick über die Dächer der Stadt schweifen lassen.

Am nächsten Tag trat München mir weißgezuckert entgegen. Da die Adventszeit bereits begonnen hatte, lockten die vielen Lichter auf die diversen Weihnachtsmärkte der Stadt. Bei einem Glühwein in der königlichen Residenz, gefolgt von Housemusik bei Pink Christmas im Glockenbach Viertel und Honigmet auf dem Mittelaltermarkt, kam hier bei mir schnell Weihnachtsstimmung auf.

Bei einem Frühlingsbesuch erlebte ich dann wie sich der Olympiapark mit Rollerbladern und Radfahrern füllte. Während Krokusse aus dem Boden sprießen, konnte man hier wunderbar Runden drehen und den ersten Biergartenbesuch des Jahres begehen.

Olympiapark_klein

Zu guter Letzt konnte ich in München dann ja noch eine weitere Jahreszeit entdecken, in der die Stadt in den Ausnahmezustand gerät, die Wiesnzeit. Mitte/ Ende September, wenn wie jedes Jahr wieder die Fahrgeschäfte und Bierzelte aufgebaut sind und das erste Bierfass angestochen ist, beobachtete ich begeistert wie das Oktoberfest die Stadt zwei Wochen lang in ein Trachtenmeer verwandelt.

Oktoberfest_kleiner

Meine Bewunderung für München wuchs fortwährend an. Inzwischen wohne ich in München. So kann ich mich jetzt ständig an den tollen Seiten der Stadt erfreuen und entdecke weiterhin immer wieder Unerwartetes und Neues.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und sichern Sie sich einen 10-Euro-Gutschein für Ihre nächste Reise mit BAHNHIT.DE.