Bild des blauen Himmels, angeschnitten durch einen mit bunten Graffiti bemalten Abschnitt der Berliner Mauer - BAHNHIT.DE, © visitBerlin, Foto: Tanja Koch

Berlin | 30 Jahre Mauerfall

Der 9. November 1989 – ein Datum, das für Deutschland von großer Bedeutung ist: das Mauerfall Datum. 30 Jahre ist es her, dass Deutschland wiedervereint wurde. 30 Jahre ist es her, dass eine lange und harte Zeit zu Ende ging. 30 Jahre sind seit dem Berliner Mauerfall vergangen. Nicht einmal ein halbes Jahrhundert ist es her, dass Deutschland die ersten Schritte tat, die in eine bessere Zukunft führten. Viele Veränderungen nach dem Mauerfall machten es möglich, dass Deutschland einen Aufschwung erlebte und wir heute auf eine schreckliche, aber vergangene Zeit zurückblicken können. Für die jüngeren Generationen ist der Berliner Mauerfall heute nicht viel mehr als ein Thema, das man in der Schule im Geschichtsunterricht bespricht. Dabei ist „vor 30 Jahren“ eigentlich gar nicht so lange her. Wer heute 30 Jahre alt ist, hat noch sein ganzes Leben vor sich und doch, wenn man an den Mauerfall vor 30 Jahren denkt, scheint es, als läge diese Geschichte Deutschlands schon weit hinter uns.

Jubiläum des Falls der Berliner Mauer

Deutschland erinnert sich daher zum Jubiläum des Falls der Berliner Mauer an seine Geschichte. In Berlin wird gefeiert. Vielseitige Veranstaltungen und Ausstellungen beschäftigen sich mit den historischen Ereignissen der Zeit und erinnern an unsere Vergangenheit: vom Bau der Berliner Mauer in 1961 über die Teilung Berlins und den Kalten Krieg bis hin zur Friedlichen Revolution und dem Mauerfall im Jahr 1989. 30 Jahre – so viel ist damals passiert. Damals, vor 30 Jahren:
Schon im Jahr 1952 verriegelte die DDR die sowjetische Besatzungszone zum Westen. Deutschland und Berlin wurden zweigeteilt. Selbst die Telefonverbindungen zwischen Ost- und Westberlin wurden unterbrochen. Und doch: immer mehr Menschen versuchten vom Osten in den Westen zu flüchten und dem Leben in der DDR zu entkommen. In den 60er Jahren begann man daher mit dem Bau der Berliner Mauer, ein Bauwerk, dass in die Geschichte eingehen und das Leben vieler Tausend Menschen verändern sollte.  Dabei hieß es doch „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“ (Walter Ulbricht, 1961). Berlin wurde zweigeteilt, Familien und Freunde getrennt, Leben beendet – eins der wichtigsten Ereignisse der deutschen Geschichte und doch, internationale Reaktionen waren damals eher verhalten. Das ist heute kaum vorstellbar. Auf den Bau der Mauer folgte eine Zeit tragischer Fluchtversuche. Mehrere hundert Menschen kamen bei dem Versuch, in den Westen zu entkommen, ums Leben.
Doch der DDR gelang es nicht, wirtschaftliche und politische Stabilität zu erreichen beziehungsweise diese Stabilität beizubehalten und verlor schließlich auch den Rückhalt der Sowjetunion. Proteste, Demonstrationen, die Menschen fingen an sich zu wehren und um ihre Freiheit zu kämpfen. Die friedliche Revolution begann. Schließlich, am Abend des 9. Novembers des Jahres '89, kam es zu der lang ersehnten Grenzöffnung. Die Mauer war gefallen, Menschen strömten über die Grenze und feierten das „Wunder von Berlin“.

30 Jahre Mauerfall | Mit der Bahn zum Jubiläum nach Berlin

Dieses Jahr sind also 30 Jahre seit dem Berliner Mauerfall vergangen und Deutschland erinnert sich an seine Geschichte. Wenn auch Sie Teil des Jubiläums sein wollen oder Ihren Kindern zeigen wollen, dass der Mauerfall nicht nur ein schwarz-weiß gedruckter Text im Geschichtsbuch ist, machen Sie zum Anlass „30 Jahre Mauerfall“ einen Kurztrip nach Berlin und erleben Sie Geschichte hautnah. 2019 können Sie zum Mauerfall-Jubiläum vieles in Berlin erleben. Lernen Sie die Route der Revolution kennen, nehmen Sie an Gedenkveranstaltungen Teil, besuchen Sie Gedenkstätten und seien Sie persönlich in Berlin, wenn Museen und Galerien einmalig ganz besondere Ausstellungen zum Thema Mauerfall präsentieren. Ob unveröffentlichte Bilder privater Fotosammlungen, oder Kunst, die sich aus dem heutigen Blickwinkel mit den historischen Ereignissen befasst, dieses Jahr werden Sie in Berlin die Geschichte auf eine ganz besondere Art und Weise erleben können. Lassen Sie sich dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen. (Bitte beachten Sie Daten und Ausstellungszeiten der verschiedenen Angebote.)

Buchen Sie also gleich Ihren Kurztrip nach Berlin mit den Angeboten von BAHNHIT.DE. Reisen Sie ganz entspannt mit der Bahn an und freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Zeit in Berlin zum Jubiläum des Mauerfalls. Machen Sie sich um die Reiseplanung keine Gedanken, denn Hin- und Rückfahrt mit der Deutschen Bahn ist in allen Angeboten inklusive. Sie profitieren zudem von voller Flexibilität durch freie Zugwahl am An- und Abreisetag. Freuen Sie sich außerdem auf Übernachtungen in ausgewählten Hotels. Erfahren Sie hier mehr über Städtereisen mit der Bahn nach Berlin.    

Der Berliner Fernsehturm und die City Ost bei Sonnenaufgang - BAHNHIT.DE, © Foto: Rafael Dols

Unsere Reiseempfehlung für Berlin

Entdecken Sie alle unsere Angebote für 4-tägige Städtereisen in Berlin mit der Deutschen Bahn. Immer inklusive: 

✔ umweltfreundliche An- und Abreise mit der Deutschen Bahn
✔ 3 Übernachtungen in ausgewählten Hotels mit Frühstück
✔ Sitzplatzreservierung
✔ City-Ticket

Ihr BAHNHIT.DE-Reiseservice für Berlin | Wir beraten Sie gerne!

Kontakt Bild

Sollten Sie eine Beratung wünschen oder Fragen zu unseren Reiseangeboten nach Berlin haben, steht Ihnen Ihr persönlicher BAHNHIT.DE-Reiseberater an jedem Tag der Woche zur Verfügung.

Eine große Gruppe mit Tourguide beim Sightseeing. - BAHNHIT.DE, © getty

Planen Sie Ihre Gruppenreise mit BAHNHIT.DE

Sie planen eine Gruppenreise mit Ihrem Verein, Ihrer Firma oder mit Freunden? Unserer Reiseberater helfen Ihnen gerne bei der Planung der Gruppenreise!