Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Die Helvetia-Statue am Ufer des Rheisn in Basel - Bahnhit.de

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Basel

Das weltberühmte Kunstmuseum Basel

  • eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt
  • Werke von Holbein, Böcklin, Hodler, Picasso, Dürer, Cézanne
  • brillante Architektur

Großer Bilderreigen im Kunstmuseum Basel in Basel

Im Kunstmuseum Basel erwartet Sie eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt. Gehen Sie mit der Bahn auf entspannte Kurzreise in die Schweiz.

Das Kunstmuseum Basel gilt als eine der größten kulturellen Kostbarkeiten Basels. Sieben Jahrhunderte Kunst gibt es an drei Ausstellungsorten zu bestaunen. Neben der weltweit umfassendsten Sammlung an Gemälden der Malerfamilie Holbein bilden die Werke der Schweizer Künstler Arnold Böcklin und Ferdinand Hodler besondere Glanzpunkte. Dabei sind allein die Fassaden und Räume des Museums wahre Kunst.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

Kunstmuseum Basel
St. Alban-Graben 16
4051 Basel Schweiz

Hauptbau & Neubau
Dienstag: 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 Uhr –20.00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag: 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Montag: geschlossen

Sonderöffnungszeiten:
01.08.2018 – 10.00–18.00 – (Bundesfeiertag)
24.12.2018 – geschlossen – (Heiliger Abend)
25.12.2018 – 10.00–18.00 – (Weihnachten)
26.12.2018 – 10.00–18.00 – (Stefanstag)
31.12.2018 – 10.00–18.00 – (Silvester)
01.01.2019 – 10.00–18.00 – (Neujahr)

Gegenwart
Dienstag bis Sonntag: 11.00 Uhr – 18.00 Uhr
Montag: geschlossen

Sonderöffnungszeiten:
01.08.2018 – 11.00–18.00 – (Bundesfeiertag)
24.12.2018 – geschlossen – (Heiliger Abend)
25.12.2018 – 11.00–18.00 – (Weihnachten)
26.12.2018 – 11.00–18.00 – (Stefanstag)
31.12.2018 – 11.00–18.00 – (Silvester)
01.01.2019 – 11.00–18.00 – (Neujahr)

Eine Sammlung von Weltruf

Ihren historischen Anfang nahm die stetig wachsende Sammlung des international renommierten Kunstmuseums Basel mit dem sogenannten Amerbach-Kabinett, das die Stadt und die Universität Basel 1661 ankaufte, und bald der Öffentlichkeit zugänglich machte. Sie wird deshalb auch als die weltweit älteste bestehende Sammlung eines bürgerlichen Gemeinwesens gerühmt.

Der Schwerpunkt des Kunstmuseums Basel liegt auf Werken oberrheinischer Künstler vom frühen 15. bis 17. Jahrhundert sowie auf Kunst vom 19. bis 21. Jahrhundert. So werden Sie Hans Holbeins weltberühmtes Familienbildnis ebenso entdecken wie Gemälde von Pablo Picasso und Jackson Pollock.

Das Kupferstichkabinett und die Bibliothek

Eine Besonderheit des Kunstmuseums Basel ist sein Kupferstichkabinett. Mit etwa 300.000 Werken vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart beherbergt es die größte öffentliche Sammlung an Druckgrafiken, Handzeichnungen und Aquarellen in der Schweiz. Zeichnungen von Albrecht Dürer oder auch Skizzenbücher von Paul Cézanne finden Sie dort.
Ein weiterer Schatz für jeden Kunstinteressierten bildet zudem die frei zugängliche Bibliothek des Kunstmuseums Basel mit etwa 160.000 Titeln, wobei Literatur zur oberrheinischen und deutschen Kunst des 15. und 16. Jahrhunderts sowie zur Klassischen Moderne besonders stark vertreten ist.

Das Museum als architektonisches Kunstwerk

Das Kunstmuseum Basel besteht aus gleich drei Häusern. Der 1936 errichtete Hauptbau mit lichtdurchflutetem Entree und bunten Glasfenstern ist unterirdisch mit dem 80 Jahre später eröffneten Neubau verbunden, der von außen einem beinahe archaisch wirkenden Kubus gleicht.
Hinter dessen hellgrauer Backsteinfassade erwartet Sie neben einem stahlummantelten Foyer und einem imposanten Treppenhaus aus glatt poliertem Carrara-Marmor eine 2.740m² umfassende Ausstellungsfläche, die insbesondere großen Sonderausstellungen als passender Rahmen dient.
Das angeschlossene Kunstmuseum Basel|Gegenwart wiederum präsentiert in einem ehemaligen Fabrikgebäude zeitgenössisches Kunstschaffen.

Ihr Besuch im Kunstmuseum Basel

Die Ausstellungen des Kunstmuseums Basel erwarten Sie im Herzen der Schweizer Metropole. Während sich der Hauptbau und der Neubau am St.-Alban-Graben befinden, liegt das Museum für Gegenwartskunst in etwa 550m Entfernung am St.-Alban-Rheinweg.

Montags haben die drei Häuser geschlossen. Von Dienstag bis Sonntag können Sie an interessanten Führungen teilnehmen, über mehrsprachige Audio-Guides anregenden Zugang zu den gezeigten Werken erhalten und in Workshops Ihr Wissen über Kunst- und Zeitgeschichte vertiefen oder selbst kreativ werden.

Spezielle Angebote für Kinder machen das Kunstmuseum Basel auch für junge Besucher spannend.

Im Hauptbau sowie im Foyer des Neubaus gibt es je einen Museumsshop mit Kunstbüchern, Postkarten und exklusiven Designprodukten. Das museumseigene Bistro lockt mit schlichter Eleganz, einem mediterranen Innenhof sowie vielfältigen warmen und kalten Speisen.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.