Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Das Ulmer Münster - BAHNHIT.DE

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Ulm

Ulmer Münster – das Wahrzeichen Ulms

  • höchstes Gotteshaus der Welt
  • Aussichtsplattform in 143m Höhe
  • über 1.000 Gottesdienste und Veranstaltungen pro Jahr

Das Ulmer Münster – das höchste Gotteshaus der Welt

Das imposante Ulmer Münster beeindruckt mit dem höchsten Kirchturm der Welt und lädt zu Gottesdiensten, Besichtigungen, kulturellen Führungen und Konzerten ein.

Über 20.000 Menschen sollten in dieser Kirche einen Raum zur persönlichen Andacht und zum Gottesdienst finden: Das war der Wunsch, der hinter diesem großen Bauprojekt stand. Zudem stand der Sicherheitsaspekt im Vordergrund, denn die ehemalige Pfarrkirche befand sich außerhalb der schützenden Mauern der Stadt. Während der damals unruhigen und kriegerischen Zeiten galt ein Kirchenbesuch als unsicher und risikobehaftet.

Adresse

Ulmer Münster
Münsterplatz 21
89073 Ulm Deutschland

April bis September: 9.00 – 19.00 Uhr
Oktober bis März: 10.00 – 17.00 Uhr
Weihnachtsmarkt: 10.00 – 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass besichtigungen des Münsters während Gottesdiensten und Veranstaltungen nicht möglich sind.

Die Besichtigung der Kirche ist kostenfrei.

Das Ulmer Münster – ein wunderschöner Sakralbau als Wahrzeichen der Stadt

768 Treppen führen auf die Aussichtsplattform des Kirchturmes in 143m Höhe und ermöglichen Ihnen einen einzigartigen Rundblick auf die gesamte Stadt Ulm. Bei strahlendem Himmel können Sie sich zudem über eine wundervolle Aussicht auf die Alpenkette freuen.

Das Ulmer Münster ist mit seiner spätgotischen Architektur wahrhaftig ein beeindruckendes und prachtvolles Bauwerk. Diverse bekannte Baumeister wurden mit dem Bauprojekt des Ulmer Münsters beauftragt und schufen gemeinsam ein faszinierendes Gesamtkunstwerk.
Das imposante Kirchenschiff und die schwere Decke des Bauwerks werden von zahlreichen Säulen getragen. Statuen verschiedener Apostel und Propheten zieren diese Säulen. Auch eine Statue Martin Luthers können Sie im Inneren der Kirche finden. Der Kreuzaltar, die Kanzel und die Orgel mit insgesamt 8.920 Pfeifen sind weitere Besonderheiten dieser Kirche.

Das Ulmer Münster als größte evangelische Kirche des Landes

Das Münster ist bis zum heutigen Tag ein offenes und sehr lebendiges Gotteshaus. Alljährlich finden mehr als 1.000 Gottesdienste und diverse Veranstaltungen im Ulmer Münster statt.

Wenn Sie heute auf dieses Gotteshaus blicken, gehen Sie wohl nicht davon aus, dass damals lediglich ein paar simple Zeichnungen vorlagen, ohne jegliche statische Bemessungen oder Kalkulationen. Am Anfang des Bauprojekts standen vor allem Erfahrungswerte und über Generationen hinweg überliefertes Fachwissen im Vordergrund.

Finanziert aus bürgerlichen Spenden – ein sakrales Bauprojekt

Der Bau des Gotteshauses, der im 14. Jahrhundert begonnen wurde, ist ausschließlich aus privaten Spenden der Stadtbürger finanziert worden und aus keinerlei wirtschaftlichen oder kirchlichen Geldmitteln. Im Jahre 1543 musste der Bau aufgrund eines finanziellen Engpasses vorerst eingestellt werden. Über 300 Jahre lang konnte die Konstruktion nicht voranschreiten.
Erst Mitte des 19. Jahrhunderts konnten die Bauarbeiten fortgesetzt werden. In einem ersten Schritt wurde das Kirchenschiff stabilisiert und im Anschluss dazu die beiden Chortürme errichtet. Im Jahr 1890 konnten schließlich auch die Bauarbeiten am Hauptkirchenturm beendet werden. Rund 513 Jahre nach dem ursprünglichen Baubeginn konnte die Konstruktion der Kirche in ihrer heute bekannten Form vollendet werden.

Ein unvergessliches Highlight – Kurzreise zum Ulmer Münster

Reisen Sie mit BAHNHIT entspannt nach Ulm und erleben Sie im Ulmer Münster ein besonderes Stück Geschichte. Wir bieten Ihnen von Experten ausgesuchte Top-Hotels zu besten Preisen. Bei uns können Sie entspannt und einfach buchen und Ihre Zugverbindungen flexibel auswählen. Kinder können bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres auf dem Zugticket der Eltern mitfahren.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.