Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Die Altstadt und die Steinerne Brücke von Regensburg - Bahnhit.de

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Steinerne Brücke – das Wahrzeichen Regensburgs

  • 315m lange Steinbogenbrücke
  • gehört zum Welterbe der UNESCO
  • im Herzen der Altstadt gelegen

Die Steinerne Brücke: Wahrzeichen von Regensburg

Reich wurde Regensburg durch den Bau der Steinernen Brücke. Besuchen Sie den Hingucker vor den bunten Altstadthäusern bei der entspannten Kurzreise per Bahn.

Bei einem Bummel durch Regensburg landet man unweigerlich an der Steinernen Brücke. Sie hat eine Anziehungskraft, die auf Einheimische und Besucher wirkt. Sie war eine wichtige europäische Verbindungsachse, ein Ort, den europäische Herrscher ebenso wie Händler und Gaukler besuchten. Bei ihrer Vollendung im Jahr 1146 galt sie als „achtes Weltwunder“, heute gehört die teilweise noch original erhaltene Steinbogenbrücke zum Welterbe der UNESCO.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

Steinerne Brücke
93059 Regensburg Deutschland

Stolze Unterstützer für Rekordbau

In der Rekordzeit von nur elf Jahren schafften es die Bauleute, das Donautal mit der Steinernen Brücke zu überspannen. Für das Mittelalter eine unglaubliche Leistung, die vielerorts als Wunder gerühmt wurde. Brückenbauer in Prag, London und Avignion nahmen sie sich zum Vorbild.
Findige Kaufleute hatten in Regensburg die Idee zum Brückenbau. Sie erkannten die Chancen, die eine sichere Überquerung des Flusses mit sich brachte. Herzog Heinrich den Stolzen konnten sie als Unterstützer gewinnen.

Über Jahrhunderte hinweg blieb die Brücke der einzige steinerne Übergang über die Donau zwischen Ulm und Wien. So rechnete sich der Einfall nicht nur vor rund 900 Jahren für alle Beteiligten, sondern beschert der Stadt heute ein europäisches UNESCO-Kulturerbe und Ihnen ein Stück Kulturgeschichte zum Anfassen.

Legenden ranken sich um das Monument

Spazieren Sie bei ihrem Besuch der Steinernen Brücke von der Altstadt hinüber nach Stadtamhof mit seinen gemütlichen Lokalen oder auf die grüne Janinsel. Am Scheitelpunkt der Brücke erwartet Sie das Bruckmandl. Fest sitzt es dort nach einer aufwendigen Sanierung, die das gesamte Bauwerk wieder für lange Zeit stattlich erscheinen lässt. Blicken sie mit ihm gemeinsam über den Fluss in Richtung Dom.
Ob das Mandl die Freiheitsrechte der Freien Reichsstadt Regensburg symbolisiert oder den Erbauer der Steinernen Brücke zeigt, muss offen bleiben. Es ranken sich einige Legenden um die Sandsteinfigur.
Beliebt ist die Geschichte nach der hier der Teufel mit zwei Hähnen und einem Hund ausgetrickst wurde.

Fest am Platz und dennoch mittendrin

Rund 315m legen Sie beim Überqueren der Steinernen Brücke zurück. Fest stehen die behauenen Steinquadern aus Regensburger Grünsandstein und Kalkstein mit den 15 sichtbaren Bögen und 14 Pfeilern als historisches Wahrzeichen in der Stadt. Der Nord- und Südarm der Donau sowie zwei Inseln liegen unter ihr.
Einst war sie vor den Stadttoren gelegen. Heute ist sie mittendrin und gut vom Hotel aus zu erreichen, wenn Sie mit Bahnhit reisen. Bei der 4-tägigen Städtereise inkl. Bahnanreise im ICE oder ICE-Sprinter sind 3 Übernachtungen in ausgewählten Hotels mit Frühstück enthalten. Einfache Buchung und bester Preis gehören mit zum Paket.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.