Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Bootshafensommer in Kiel - Bahnhit.de

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Kiel

U 995 – das Museumsschiff mit Kriegsgeschichte

  • ehemaliges Parade-U-Boote der Deutschen Kriegsmarine
  • gelegen im Ostseebad Laboe an der Kieler Außenförde
  • 67m lang und fast 10m hoch

Mahnmal und technisches Meisterwerk: U 995 an der Kieler Außenförde

Die U 995 war eines der Parade-U-Boote der Deutschen Kriegsmarine. Erfahren Sie die spannende Historie des Bootes und buchen Sie eine Kielreise bei Bahnhit.

Meer, Kunst und Kultur erwartet den Kurzurlauber in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Nicht nur für Technikinteressierte ist ein Ausflug ins wenige Kilometer nördlich gelegene Ostseebad Laboe an der Kieler Außenförde ein Muss. Hier liegt am Ufer das legendäre deutsche U-Boot U 995, das im Zweiten Weltkrieg im Nordmeer operierte und heute ein Museumsschiff mit spannendem und verblüffendem Innenleben ist.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

U 995
Strandstraße 92
24235 Laboe Deutschland

01. November bis 28. Februar: 10.00 bis 16.00 Uhr
Tägliche Führung um 14:00 Uhr

01. März bis 31. März: 09.30 bis 17.00 Uhr
Tägliche Führung um 15:00 Uhr

01. April bis 31. Mai: 09.00 bis 18.00 Uhr
Tägliche Führung um 16:00 Uhr

01. Juni bis 30. September: 09.00 bis 19.00 Uhr
Tägliche Führung um 17:00 Uhr

01. Oktober bis 31. Oktober: 09.30 bis 17.00 Uhr
Tägliche Führung um 15:00 Uhr

24. Dezember & 31. Dezember (Heiligabend & Silvester): 10.00 bis 14.00 Uhr

Personenkarte Marine-Ehrenmal U-Boot U 995 Kombi-Karte
Erwachsene 6,00 € 4,50 € 9,50 €
Schüler, Studenten, Soldaten (Mit gültigem Ausweis) 4,00 € 3,30 € 6,50 €
Jugendliche (6-17 Jahre) 4,00 € 3,30 € 6,50 €
Behinderte ab 50% Behinderung (Mit gültigem Ausweis) 5,50 € 4,00 € 8,80 €
Gruppenkarten (Preise pro Person) Marine-Ehrenmal U-Boot U 995 Kombi-Karte
Erwachsene (ab 15 Personen) 5,50 € 4,00 € 8,80 €
Jugendliche (ab 15 Personen) 3,70 € 3,10 € 6,30 €
Familienkarte (2 Erwachsene + 2-4 Kinder) 18,00 € 14,20 € 27,00 €

Auf Feindfahrt im Nordatlantik

Die U 995 lief am 22. Juli 1943 auf der Hamburger Werft Blohm & Voss unter dem Namen „Hecht“ vom Stapel. Unter Kapitänleutnant Walter Köhntopp wurde das Boot zunächst der 5. U-Boot-Flottille in Kiel zugeteilt und im Anschluss der 13. U-Boot-Flottille in Trondheim.

Für die deutschen U-Boote wurde zu dieser Zeit jede Feindfahrt zum Harakiri-Unternehmen, da die Alliierten aufgrund verbesserter U-Boot-Abwehr das Sagen auf und im Atlantik hatten. Dennoch gelang es Köhntopps Nachfolger Oberleutnant zur See Hans-Georg Hess bis Mai 1945, während fünf Feindfahrten, mit U 995 sechs Schiffe zu versenken. Darunter war auch die Horace Bushnell, ein US-amerikanischer Frachter mit über 7.000BRT.
Hess, der für seine Erfolge das Ritterkreuz erhielt, kapitulierte am 8. Mai 1945 in Trondheim.

Nach dem Krieg nutzte die norwegische Marine die U 995 als Schulboot. 1965 wurde das Boot an Deutschland zurückgegeben.

52 Mann in beklemmender Enge

Besichtigen Sie die U 995 am Marine-Ehrenmal am Strand von Laboe an der Kieler Außenförde. Über 300.000 Besucher verzeichnet das Technische Museum jährlich.
Ein Gang durch das 67m lange und fast 10m hohe U-Boot wird Sie erstaunen und zugleich erschrecken. Der Besucher fragt sich, wie in dieser beklemmenden Enge bis zu 52 Mann Besatzung, davon vier Offiziere und 14 Unteroffiziere, unter ständiger Gefahr von Wasserbomben getroffen zu werden, leben und ihren Dienst versehen konnten.

Sollten Sie unter Platzangst leiden, so belassen Sie es bei der Außenansicht. Aufrechtes Gehen ist nur dann und wann möglich. Die vielen Handräder und Leitungen verstärken das Gefühl der Enge.
Nur schwer kann man sich im ruhig und blitzblank daliegenden Maschinenraum den ohrenbetäubenden Lärm und die unerträgliche Hitze vorstellen.

Faszinierend ist die Aussicht vom Turm des Bootes. Den älteren Besuchern fällt bestimmt die eine und andere Turmszene aus dem berühmten Petersen-Film „Das Boot“ ein.

Ein eindrückliches Ensemble: U 995 und Ehrenmal

Das Technische Museum U 995 ist nicht nur ein ganz besonderes Erlebnis, es vermittelt dem Besucher auch eine Ahnung vom Grauen und Leiden des Zweiten Weltkriegs. Von den 40.000 U-Boot-Fahrern der Deutschen Kriegsmarine kamen 30.000 nicht zurück.

Der Standort des Bootes am Marine-Ehrenmal in Laboe ist gut gewählt, denn das 85m hohe Monument gedenkt der auf See gebliebenen Soldaten aller Nationen. Zudem bringt Sie ein Aufzug hoch zur Aussichtsplattform, von der Sie einen einzigartigen Ausblick über die Ostseewellen bis hin zu den dänischen Inseln genießen.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und sichern Sie sich einen 10-Euro-Gutschein für Ihre nächste Reise mit BAHNHIT.DE.