Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden
5-Sterne Superior - DEHOGA klassifiziert

Dresden

Verfügbarkeiten anzeigen

Reiseangebote

Bahnhit Dresden - inkl. Bahnanreise und Übernachtung

  • Mind. 3 Übernachtungen, inkl. Frühstück
  • An- und Abreise im ICE, ohne Zugbindung
  • Deutschlandweit zum gleichen Preis

ab 168,00 € p. P.

Bahn & Hotel Dresden - inkl. Bahnanreise und Übernachtung

  • Mind. 1 Übernachtung, inkl. Frühstück
  • An- und Abreise im ICE, ohne Zugbindung
  • Deutschlandweit zum gleichen Preis

ab 118,00 € p. P.

Informationen zu Ihrem Hotel

Wichtige Informationen zur Buchung

Die Beherbergungssteuer der Stadt Dresden ist noch nicht im Reisepreis enthalten und ist vor Ort im Hotel zu entrichten. Ab dem 1. Oktober 2017 beträgt die Höhe der Abgabe ein Fünfzehntel des Übernachtungspreises: https://www.dresden.de/media/pdf/infoblaetter/Druckversion_Infoblatt_2017-10-01.pdf.

Ihr Hotel

Dresden – eine Stadt, die immer in Bewegung ist. Kaum einer kann sich dem Zauber der Kunst- und Kulturmetropole direkt an der Elbe entziehen. Europa war und ist auch heute von dieser einmaligen Kulturlandschaft fasziniert.
Dresden ist das Ziel der nahen Wege, in dessen Altstadt sich unzählige Sehenswürdigkeiten der glanzvollen Epoche des Barock wie Perlen aneinanderreihen: Frauenkirche, Zwinger und Semperoper gehören zu den berühmtesten Bauwerken der Welt.
Konträr, auf der anderen Elbseite gelegen, die Neustadt, ein pulsierendes, junges und alternatives Szene - Viertel mit vielen Kneipen, Ateliers und Kleinkunstbühnen.

Im Herzen der Altstadt liegt das Hotel Taschenbergpalais Kempinski. Selbst glanzvolles Zeugnis sächsischer Geschichte, ist es wesentlicher Teil dieses einzigartigen barocken Ensembles. Nur der Liebe ist es zu verdanken, dass das Gebäude 1705 errichtet wurde, von August dem Starken für seine Geliebte Gräfin von Cosel.
Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde es 1993 originalgetreu wieder aufgebaut und öffnete dann am 31. März 1995 als Grand Hotel erstmals seine glanzvollen Pforten. Seitdem verbindet es historische Pracht und zeitgenössische Eleganz in 182 Zimmern und 31 Suiten mit wertvollem Naturstein, Edelhölzern und kostbaren Stoffen eingerichtet. Residiert wird hier in den großzügigsten Räumen der Stadt mit einem einmaligen Blick auf Dresdens beeindruckende historische Altstadt oder auf den malerischen Innenhof des Taschenbergpalais, der nicht nur im Sommer zum Verweilen einlädt, sondern auch im Winter mit Dresdens schönster Eislaufbahn. Kulinarische Exzellenz wird in vier verschiedenen Restaurants, Cafés und Bars geboten. Neben einer Spa-Lounge gibt es außerdem sechs Tagungsräume auf der Bel Etage und
einen Veranstaltungssaal für bis zu 500 Personen.
Ob bei einer Kellerführung im Staatsweingut Schloss Wackerbarth mit anschließender Verkostung, einer Wanderung durch die Sächsische Schweiz zur berühmten Bastei oder einem nächtlichen Stadtrundgang, durch seine Vielfältigkeit hat Dresden für jeden etwas zu bieten, egal ob Naturfreund, Weinliebhaber oder Kunst- und Kulturbegeisterten.

Konditionen/Extras

Kinder bis 5 Jahre schlafen kostenlos im Bett der Eltern. Max. 2 Kinder im Doppelzimmer möglich.