Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Die Altstadt von Heidelberg - BAHNHIT.DE

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Heidelberg

Heiliggeistkirche – imposante Kirche im Herzen Heidelbergs

  • die größte Kirche Heidelbergs
  • toller Ausblick vom Kirchturm
  • Besichtigen Sie die unzähligen Kunstschätze!

Eine Kirche für die Fürsten: die Heiliggeistkirche in Heidelberg

Zu den vielen Attraktionen der alten Universitätsstadt Heidelberg gehört die Heiliggeistkirche. Unternehmen Sie eine viertägige Städtereise mit Bahnhit.

Nicht weit vom Neckarufer entfernt erhebt sie sich gewaltig über die roten Ziegeldächer der historischen Heidelberger Altstadt: die gotische Heiliggeistkirche. Ihr mächtiger quadratischer Turm mit dem achteckigen Glockenaufbau und der barocken Haube prägt markant das Zentrum der einstigen kurpfälzischen Residenzstadt. Von 1706 bis 1936 feierten in der Kirche sowohl Protestanten als auch Katholiken die heilige Messe.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

Heiliggeistkirche
Hauptstr. 189
69117 Heidelberg Deutschland

Kirche zur Besichtigung geöffnet (keine Besichtigung während Gottesdiensten und Andachten):
Montag bis Samstag: 11.00 - 17.00 Uhr
Sonntag, Feiertag: 12.30 - 17.00 Uhr

Turmaufstieg: täglich geöffnet

Kirchenführung inkl. Turmaufstieg: 5 €

Eine fürstliche Grabstätte

Die heute evangelische Heiliggeistkirche, die größte Kirche Heidelbergs, erhebt sich repräsentativ über den Marktplatz der geschichtsträchtigen Stadt. Das imposante Gotteshaus, das Pfälzer Kurfürsten zwischen 1398 und 1515 in rotem Sandstein errichten ließen, steht auf den Grundmauern einer romanischen Basilika.
Die hauptsächliche Absicht für den Kirchenbau war eine angemessene Fürstengrabstätte. Nahezu alle Grabmale und Gräber der Edlen wurden im Pfälzer Erbfolgekrieg Ende des 17.Jh. zerstört. Lediglich die Grabplatte König Ruprechts I. und seiner Gemahlin Elisabeth von Hohenzollern ist noch zu sehen.

Reiche Kunstschätze und ein Ausblick zum Schwärmen

Die beachtlichen sakralen Schätze im Innenraum der Heiliggeistkirche werden nicht nur Kunstinteressierte begeistern. Einer der eindrucksvollsten Kirchenräume Süddeutschlands im spätgotischen Stil erwartet Sie.
Obwohl ein großer Teil der Kunstschätze während der Reformation im 16. Jh. zerstört wurde, ist noch vieles erhalten. Staunen Sie über die meisterhaften Fresken im südlichen Seitenschiff und das prachtvolle Deckengemälde aus dem 15.Jh., das Engel beim Musizieren zeigt.
Im Chor erinnert eine reich verzierte Kanzel aus dem Jahr 1732 an die ehemals üppige barocke Ausstattung.
Während Ihres Rundganges fällt Ihnen sicher auf, dass Schiff und Chor durch einen Triumphbogen getrennt sind. Von 1706 bis 1936 stand anstelle des Bogens eine Mauer. Die Katholiken feierten im Chor, die Protestanten im Langhaus ihre Messe.
Eine der bedeutendsten deutschen Bildhauerarbeiten der Hochgotik ist die Grabplatte König Ruprechts I. Sie zeigt den Monarchen mit Zepter und Reichsapfel.

Nicht versäumen sollte Sie eine Turmbesteigung. 208 Stufen führen nach oben zur Aussichtsplattform, von der Sie einen trefflichen Blick über die facettenreiche Altstadt, auf den Neckar und das berühmte Heidelberger Schloss unterhalb des Königstuhls genießen.

Heidelberger Kostbarkeiten im Besitz des Vatikans

Einst barg die Heidelberger Heiliggeistkirche einen weltberühmten Schatz: die Stiftsbibliothek Bibliotheca Palatina. Diese war eine der wichtigsten Bibliotheken der Renaissance.
Heute befindet sich ein Großteil der ca. 5.000 Bücher und über 3.500 mittelalterlichen Handschriften im Besitz des Vatikans. Kurfürst Maximilian I. von Bayern erbeutete sie im Dreißigjährigen Krieg und schenkte sie 1623 dem Heiligen Stuhl. Im Jahr 1816 gelangten lediglich 885 Exemplare zurück nach Heidelberg, die Sie heute in der Universitätsbibliothek sehen können.
Liebhaber bezaubernder sakraler Musik werden die Orgel- und Chorkonzerte in der Heiliggeistkirche schätzen. Auch die überregional bekannte Heidelberger Studentenkantorei lockt ein großes Publikum.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.