Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Das Gartenreich von Dessau-Wörlitz - Bahnhit.de

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Dessau

Schloss und Park Luisium in Dessau

  • UNESCO-Welterbe
  • Landschaftpark im englischen Stil mit kleinem Schloss
  • Teil des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs

Fürstliches Refugium: das Luisium in Dessau

Schlichte klassizistische Eleganz verbreitet ein Luisium genannter Landschaftsgarten in Dessau mitsamt pittoreskem Schlösschen, der zum UNESCO-Welterbe zählt.

Aufwändige Stuckaturen und anmutige Malereien zieren das klassizistische Bauwerk, das Fürstin Luise von ihrem Gatten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau als Refugium zum Geschenk erhielt. Umgeben von einem Landschaftpark im englischen Stil, gehört das Luisium heute zum UNESCO-Welterbe des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

Luisium
06844 Dessau-Roßlau Deutschland

Parkanlage Luisium
jederzeit frei zugänglich

Schloss Luisium
Geöffnet vom 30. März bis 31. Oktober 2018

Das Schloss kann im Rahmen einer einstündigen Führung besichtigt werden:
Mai bis 07. Oktober: Dienstag bis ​Sonntag, Feiertage: 10:00 -​ 17:00 Uhr
08. bis 31. Oktober: Samstag, Sonntag, Feiertage: 10:00 -​ 17:00 Uhr

Eintritt in das Schloss: 7,50 Euro

Eintritt in den Park: kostenfrei

Geschichte und Architektur eines Schmuckstücks des Klassizismus

Bereits in der Jugendzeit des Fürsten stand an der Stelle des Luisiums ein kleines Schloss inmitten eines barocken Gartens. Anstelle dieses Ensembles ließ Fürst Franz für seine Ehefrau in den Jahren 1774 bis 1778 eine gänzlich neue Anlage errichten. Den Auftrag für das Gebäude erhielt der Architekt Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff, der mit dem schlichten kubischen Bau und dem krönenden Pyramidendach mit Belvedere seinem typischen Stil treu blieb.
Nach dem Tod ihres Gatten im Jahr 1817 nach einem Reitunfall wurde das Dessauer Luisium zum Witwensitz der Namensgeberin.

Die Innenausstattung des Luisiums

Dem harmonischen Äußeren des Gebäudes entsprechen auch die kleinen Zimmer im Inneren. In den Wohnbereichen im ersten Stock werden Ihnen vor allem die klassizistisch-anmutigen Stuckaturen und Wandmalerein ins Auge fallen, die pompejanische Einflüsse aufweisen. Das Mobiliar wurde aus unterschiedlichen Sammlungen aus der Erbauungszeit zusammengetragen und teilweise auch originalgetreu nachgebildet. Einen Blickfang bilden zudem die nach historischen Vorbildern gewebten Tapeten.
Achten Sie bei der Besichtigung des prachtvollen Festsaals im Erdgeschoss besonders auf die Deckenmalerein. Diese kennzeichnen das Luisium als Tempel der weiblichen Tugenden.
Das Spiegelkabinett ist mit seinen zahlreichen Spiegeln aus dem 18.Jh. besonders sehenswert, doch auch die Bibliothek oder das Rote Kabinett werden Sie faszinieren.

Landschaftpark und weitere Gebäude

Innerhalb der 14ha großen Gartenanlage, die sich auch durch ihre weiten Sichtachsen vom Schloss aus auszeichnet, verbergen sich zahlreiche neugotische sowie klassizistische Gartenarchitektur-Bauwerke, denen Sie bei einem Spaziergang einen Besuch abstatten sollten. Die Orangerie, das Schlangenhaus – ein kleiner Pavillon –, der römische Ruinenbogen und die Torhäuser fügen sich kunstvoll in die idyllische Auenlandschaft ein.
Schenken Sie jedoch auch den versteckten Kleinoden wie der Skulptur „Das verschleierte Bild zu Sais“ von 1785 oder dem Pegasusbrunnen aus dem gleichen Jahr Ihre Aufmerksamkeit.
Nicht zuletzt ist auch die Artenvielfalt des Lanschaftsparks beachtlich. Lärchen, Tulpenbäume, Weymouthkiefern und Edelkastanien sind nur einige der Bäume, die Sie bei einem Rundgang entdecken können.

Ihr Besuch im Luisium in Dessau

Der Park ist für Sie jederzeit frei zugänglich, die Innenräume des Schlosses können Sie im Rahmen einer einstündigen Führung bewundern. Diese finden in der Zeit von Ende März bis Ende Oktober an Wochenenden und Feiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr statt, in den Monaten von Mai bis Anfang Oktober auch von Dienstag bis Freitag.

Sie erreichen die Anlage innerhalb Dessaus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Buslinie 13.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.