Jump to Content Jump to Navigation
Achtung!
Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Blick auf Bad Reichenhall mit dem Watzmann im Hintergrund - Bahnhit.de

TOP Bahnhit Angebote

Reiseziel
Zeitraum
Pfeil rechts
Personen
Erwachsene
Kinder
Bestätigen

Sehenswürdigkeiten in Bad Reichenhall

Der sagenumwobene Untersberg bei Bad Reichenhall

  • nördlichstes Massiv der Berchtesgadener Alpen
  • bekannt für seine Sagen und Mythen
  • mit faszinierende Höhlenlandschaft

Majestätisch und eindrucksvoll – der Untersberg in Bad Reichenhall

Zahlreiche Sagen ranken sich um den Untersberg in Bad Reichenhall, der wie ein Fels in der Brandung auf der Grenze zwischen Deutschland und Österreich liegt.

Egal, ob mit der Untersbergseilbahn oder mit Wanderschuhen: Auf dem Gipfel vom Untersberg in Bad Reichenhall erwartet die Besucher ein beeindruckender Panoramablick über das Berchtesgadener Land und die Stadt Salzburg. Um die heimische Flora und Fauna zu erhalten, wurde der Untersberg als Naturpark deklariert. Doch der Untersberg ist mehr, als ein Naturreservat. Er ist ein Erlebnispark für Bergsportler und Wanderer.

Keine Bilder/Videos gepflegt.

Adresse

Untersberg
83471 Bischofswiesener Forst Deutschland

Sagenhafter Hausberg

Um den Untersberg ranken sich zahlreich mystische Sagen. Die bekannteste von ihnen ist die von Karl dem Großen, der im Untersberg auf seine Auferstehung wartet. Alle 100 Jahre erwacht er einmal und fällt sofort wieder ein einen Jahrhundertschlaf, wenn die Raben noch immer den Berg umkreisen.
Eine weitere Sage beschäftigt sich mit König Barbarossa, der seinen Bart um einen runden Tisch wachsen lässt. Nachdem die zweite Umrundung bereits abgeschlossen ist, soll die dritte abgeschlossene Runde das Ende der Welt ankündigen.
Auch Zeitreise-Mythen sind für den Untersberg charakteristisch. Demnach gibt es am Berg Zeitlöcher, in denen die Zeit langsamer oder schneller vergeht, als sonst wo. Es wird von Kontakten zu Zeitreisenden aus Parallelwelten berichtet.

Hoch hinaus in acht Minuten

Als nördlichstes Massif des Berchtesgadener Alpenlandes verteilen sich zwei Drittel des Untersberges auf Bayern und ein Drittel auf österreichisches Staatsgebiet. Die Grenze verläuft über die Gipfel der Hauptkette über den Ochsenkopf, den Hirschangerkopf, den Mitterberg und den Salzburger Hochthron.

An der Ostseite des Plateaus ist mit 1.972m der Berchtesgadener Hochthron der höchste Gipfel des Untersbergs. Bereits 1961 nahm die Untersbergbahn ihren Betrieb auf. Von der Talstation in St. Leonhard gelangen Besucher in 8min auf 1.320m Seehöhe.

Wanderern eröffnet sich auf dem Untersberg ein kleines Paradies. Eine der beliebtesten Touren ist die dreistündige Wanderung über die Toni-Lenz-Hütte und das Zeppezauer Haus hinunter nach Glanegg im Salzburger Land. Auch der Hochthron ist ein beliebtes Ziel für einen Gipfelsieg.

Beeindruckende Bergwelten

Doch nicht nur für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer ist der Untersberg ein attraktives Ziel, denn im Inneren des 70km² großen Berges befindet sich eine faszinierende Höhlenlandschaft.
Die Schellenberger Eishöhle am Untersberg in Berchtesgaden ist mit 60.000m³ Eis die größte ihrer Art in Deutschland. In einer Höhe von 1.570m ist die Höhle seit 1925 auf einer Länge von 500m für Besucher zugänglich. Wenn Sie die Eishöhle besuchen wollen, sollten Sie gut zu Fuß sein. Die Höhle ist nur in Kombination mit einer mehrstündigen Wanderung erreichbar, die durch die Nutzung der Untersbergbahn etwas verkürzt werden kann.
In der Höhle angekommen, wird der Weg mit Karbidlampen ausgeleuchtet, denn elektrisches Licht gibt es nicht. Die Höhlenführung, bei der Sie die Eishallen mit beeindruckenden Stalagmiten, Stalagtiten, Eisfällen und Eisfahnen erkunden, dauert rund 40min.

Newsletter | Jetzt kostenlos abonnieren!

Erhalten Sie immer die aktuellsten BAHNHIT.DE Angebote.